Herzlich willkommen!

Der Präventionsrat Oberer Rheingau, der für das Gebiet Eltville, Kiedrich und Walluf arbeitet, wurde 1998 ins Leben gerufen. Erklärtes Ziel der Arbeit ist es, einem Abgleiten junger Leute in sozial schädliches oder gar kriminelles Verhalten vorzubeugen. Da die Grundlagen für ein positives Miteinander bereits in sehr frühen Jahren, also im Kindesalter, gelegt werden, setzen die vom Präventionsrat geförderten Maßnahmen früh an. Die Arbeit des Präventionsrates soll bereits bei Kindern und Jugendlichen beginnen, aber auch die Eltern bei der Erziehung ihrer Kinder unterstützen und alle an Erziehung und Bildung beteiligten Institutionen vernetzen.

 

Stolz sind wir auf unser Beratungsangebot: Jeder, der Fragen, Sorgen und Probleme rund um die Erziehungsaufgabe oder die Entwicklung der Kinder hat, kann sich kostenfrei an die Anlaufstelle des Präventionsrates Oberer Rheingau wenden. Das Anliegen der Anlaufstelle ist es, jetzt auch direkt für Erziehende da zu sein. Ratsuchende Eltern haben die Möglichkeit, die Ansprechpartnerin der Anlaufstelle, Iris Siepe, nach Terminabsprache aufzusuchen. Alle Anliegen werden diskret und vertraulich behandelt.

 

Die Kommunen tragen den Präventionsrat finanziell und unterstützen ihn auch ideell.
Dies hat einen Grund: Wir möchten für Sie da sein!

 

 

Patrick Kunkel                Winfried Steinmacher              Manfred Kohl

Bürgermeister der          Bürgermeister der                   Bürgermeister der

Stadt Eltville am Rhein    Gemeinde Kiedrich                  Gemeinde Walluf

 

Die Anlaufstelle

Der Präventionsrat Oberer Rheingau hat jetzt auch für Eltern ein Gesicht. Möchten Sie mehr über die Anlaufstelle erfahren?

Dann informieren Sie sich hier.

Über unser Tun

Erfahren Sie mehr über unsere Arbeit und unsere Ziele. Lesen Sie hier mehr über unser Tun.